Stegner: „Die Post muss im Uetersener Zentrum bleiben“

SPD-Abgeordneter schreibt an Politikbeauftragten des Konzerns I Angesichts der Pläne der Postbank, ihre Filiale im Uetersener Zentrum zu schließen, sieht der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ralf Stegner jetzt den Gelben Riesen bei der Sicherstellung der Postversorgung in der City der Rosenstadt in der Pflicht. Die Postbank beherbergt ja auch die Postfiliale – und die darf hier keinesfalls verschwinden!"

Ralf Stegner
Bild: Photothek

Die Postbank beherbergt ja auch die Postfiliale – und die darf hier keinesfalls
verschwinden!

„Ich habe den Politikbeauftragten der Post, Thorn Schütt, deshalb angeschrieben und aufgefordert, eine neue Postfiliale im zentralen Bereich der Stadt in der Fußgängerzone zu etablieren“, berichtet der Parlamentarier. Im Dialog mit Bürgermeister Woschei müsse nach einer Lösung für das wegfallende stationäre Angebot der Post gesucht werden.

Für die Bürger*innen und auch die Besucher*innen der Rosenstadt aus dem Umland sei es wichtig, dass es keine Verschlechterung der Postversorgung in der Stadt gibt und dass ein neues Angebot an einer attraktiven Stelle geschaffen werde, findet Stegner. Auch müsse ein solcher Wechsel bruchlos erfolgen. „Hilfreich wäre sicherlich auch eine öffentliche Zusicherung der Post, dass eine solche Lösung angestrebt wird und in Arbeit ist“, schreibt der Abgeordnete an den Politikbeauftragten